Projekt MigraSelf

Das Projekt MigraSelf ist eine multilinguale Anlaufstelle für Selbsthilfe, die sich zum Ziel gesetzt hat, insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund zur Gründung von themenbezogenen Selbsthilfegruppen zu aktivieren. MigraSelf berät Interessierte in ihren Muttersprachen und begleitet die Selbsthilfegruppen in die Selbstständigkeit durch kompetente AnsprechpartnerInnen.

Selbsthilfegruppen sind ein wichtiger Teil im Gesundheitssystem. In Selbsthilfegruppen kommen Betroffene, die unter gleichen Erkrankungen, wie z.B. Diabetes, Krebs, Sucht leiden, zusammen. Auch Ehe- und Erziehungsprobleme, Scheidung, Gewalterfahrungen können Themen für den Erfahrungsaustausch sein.

Die Teilnahme von Menschen mit Migrationshintergrund an den bestehenden Selbsthilfegruppen ist jedoch sehr gering. Gründe hierfür sind: Sprachbarriere, Unkenntnis über Selbsthilfeinitiativen sowie kulturelle, ethnische und religiöse Vorbehalte. Das MigraSelf-Team bietet muttersprachliche, kultur- und religionssensible Begleitung von Betroffenen hin zur Selbsthilfegruppengründung an. Dadurch wird der barrierefreie Zugang für MigrantInnen zum Thema Selbsthilfe erleichtert, um einen eigenverantwortlichen und selbstbestimmten Umgang mit ihren belastenden Lebenssituationen zu finden.

PDF DOWNLOAD Flyer MigraSelf

Der Projektträger von MigraSelf ist MUSE – Muslimische Seelsorge e.V. Wiesbaden. cofinanzierung

Bürozeiten und telefonische Beratung 0611 – 13 71 60 68

Montag und Mittwoch
10.00–12.00 Uhr

Mittwoch
14.00–17.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Multilinguale Beratung

Deutsch Türkisch Englisch
Arabisch Bosnisch Französisch

Unsere Beratung ist kostenlos,
Ihre Anliegen werden vertraulich behandelt.